Vural Vodka

Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_3

Schmackofatzo.de erreiche eine neue Wodka Marke namens „Vural Vodka“. Ich habe mir für Euch das neue Produkt einmal etwas  genauer angesehen.

Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_10

Der erste Eindruck fällt sehr positiv aus. Die Kombination aus mattiertem und durchsichtigem Glas machen die Flasche hochwertig und optisch spannend. Das Corporate-Design gefällt!
Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_2

Auf der Rückseite der Flasche findet man einen Landschafts-Print, die man von der Vorderseite durch die Flasche erkennen kann. Diese dreidimensionale Optik gefällt mir.
Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_4

Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_5

Vural Vodka ist ein Ultra Premium Jahrgangs-Vodka in Bio-Qualität mit Jahresangabe auf jeder Flasche. Ein Vodka, wie es ihn selbst im Mutterland des Vodkas nicht gibt! Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, bedurfte es nicht nur der besten Zutaten, sondern auch der Entwicklung einer grundlegend neuen Technologie. Das Konzept ähnelt in höchstem Maße dem Herstellungsverfahren edler Weine. Die dreißigfache Destillation ersetzt hierbei die herkömmliche Filterung.

Der Weizen stammt ausschließlich aus ökologischem Anbau. Nur der beste Bio-Weizen Österreichs schafft es in die Flasche. Die Qualitätsansprüche sind so hoch, dass von einer Bio-Ernte im Schnitt nur ein Siebtel ausgewählt und weiterverarbeitet wird.

Das Wasser stammt aus einer Quelle, die inmitten eines Naturschutzgebietes im unteren Mühlviertel liegt. Es entspringt einer Bodenformation aus Urgestein und ist besonders mineralhaltig und kalkarm. Dabei hat der Mineraliengehalt enorme Auswirkungen auf das Mundgefühl und den Geschmack.

Vural Vodka wird in einem sechsmonatigen Herstellungsprozess in kleinen Mengen in Handarbeit destilliert. Nach der Abfüllung ruht der Vodka für ein Jahr in der Flasche und erhält dabei seine Reife und Ausgewogenheit. Vural Vodka hat eine angenehme Süße und zeichnet sich durch seine ausgesprochene Weichheit und Milde am Gaumen aus.

Quelle & Shop: https://www.weinundbar.de/Vural-Vodka-Handcrafted-0700L-2015.html

Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_6

Ich trinke nur sehr selten Wodka, sollte ich jedoch mal einen angeboten bekommen, genieße ich diesen in der Regel „EIS KALT“. Den „Vural-Wodka“ habe ich diesmal in Zimmertemperatur probiert. Meiner Meinung nach ein sehr reiner Wodka, der pur sehr mild schmeckt, im Abgang weich und milde im Geschmack. In Größerer Runde haben wir Ihn auch als Mix-Getränk probiert. Es hat allen geschmeckt und keiner beklagte sich am nächsten Tag wegen Kopfschmerzen 😉 Bei sommerlichen Temperaturen könnte ich mir auch ein Sorbet vorstellen.

Grapefruit-Sorbet mit „Vural-Wodka“

Zutaten

200g Zucker

200ml Wasser

300ml Grapefruitsaft (am besten frisch gepresst)

1 Zitrone (den Saft)

1EL Grenadine

2EL Vural Vodka

2TL Pistazien

noch etwas Vural Vodka zum Umgießen

Den Zucker mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben und zu einem Zuckersirup einkochen lassen. Grapefruitsaft und Zitronensaft durch ein Sieb in eine Schüssel geben. Mit dem Grenadinsirup und dem Wodka vermischen. Den ausgekühlten Zuckersirup unter den Saft mischen. Die Mischung für 1 Std. In den Kühlschrank stellen und dann in der Eismaschine gefrieren lassen.

Das Sorbet in Sektschalen geben und mit Wodka umgießen. Mit den gehackten Pistazien bestreut servieren.

Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_7

Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_8

Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_9
Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_11

Schmackofatzo.de_VURAL_VODKA_1

 

Hmmm! das muss ich teilen...
Share on FacebookShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Hmmm... das dürfe auch gefallen!

Loading...