“Augusta” in Koblenz

Genuss am “Deutschen Eck”

Durch die Ansiedlung des Deutschen Ordens am Zusammenfluss von Rhein und Mosel im Jahr 1216 erhielt dieser geschichtsträchtige Platz seinen Namen „Deutsches Eck“.
Dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel verdankt Koblenz auch seinen Namen – „Castellum apud Confluentes“, lateinisch für „das Kastell bei den Zusammenfließenden“.
Daraus wurde im Laufe der Zeit schließlich der heutige Name Koblenz. Unweit der Koblenzer Seilbahn liegt das Restaurant “Augusta”.

Als Hauptgang: Barbarie Entenbrust mit Boskopp und Salbei in leichter Jus auf Topinambur
Getränk: Passend zu der Region gibt es einen Moselwein
Zur Nachspeise: Tiramesu an frischen Mangokompott und Erdbeereis

Mein Fazit: Sehr köstliches und schmackhaftes Essen bei einem hervorragenden Service.

Hmmm... das dürfe auch gefallen!