Mr Beam – dreamcut

Heute möchte ich Euch Mr Beam vorstellen!

Mit dem Mr Beam kann man Laserschneiden und Gravieren. Schnell und Einfach!

Was als erstes auffällt, der Mr Beam ist sehr hochwertig verarbeitet. Das gesamte Gehäuse ist aus Metall, der Startknopf aus Edelstahl.

Die Gasdruckfedern am Deckel …

… und die Scharnire sind sehr robust. Wichtig, da diese Bauteile ständiger Belastungen ausgesetzt sind.

Das Orange ist keine “Marketing-Farbe”, sondern schütz vor der Helligkeit des Lasers. Ich finde das Design in weiß/orange sehr stimmig.

Im Laserkopf ist ein 5Watt Laser verbaut. Laut Hersteller soll er eine Lebensdauer von 10.000 Stunden haben.

Damit man sein Design auf den Objekten platzieren kann, ist im Deckel eine kleine Kamera verbaut. Diese überträgt alle paar Sekunden ein Bild auf den Rechner.

Das Mr Beam “Air Filter system” passt perfekt unter oder auf den Schreibtisch (25 x 25 x 40 cm) und wird mit einem Schlauch geliefert. Alle Dämpfe, Partikel und Gerüche werden für die Verwendung in Innenräumen sicher gefiltert.

Ich verwende den Mr Beam mit Filter, daher wähle ich den passenden Anschluss.

Auf der Rückseite des Mr Beam befindet sich auf der rechten Seite eine Öffnung. Dort befestigt man den Schlauch des Filters.

Nun verbindet man nur noch das Kabel mit dem Mr Beam. Der Filter wird nun automatisch bei Nutzung des Lasers aktiviert.

Auf dem Fokus Tool sind die vier verschiedene Positionen an denen der Laserkopf angebracht werden kann dargestellt: 1-16mm, 6-24mm, 12-30mm sowie 20-38mm. 38mm ist die maximale Objekthöhe die mit dem Mr Beam II bearbeitet werden kann.

Die Schraube des Laser-Kopfes löst man leicht und hebt oder Senkt diesen auf die richtige Position.

Welche Materialien kann Mr Beam besonders gut schneiden?

Holz: Sperrholz (Pappelsperrholz bis 4mm, Birke bis 3mm), Balsaholz (bis 4mm), Kraftplex (bis 3mm)

Textil: Filz (bis 6mm), Jersey, Baumwolle, Neopren, etc.

Papier & Karton: Fotopapier, Karton (bis 5mm), Finnpappe (bis 1,5mm)

Kunststoffe: Acryl (bestimmte Farben, bis 2mm), Moosgummi (bis 20mm), Schaumstoff (bis 20mm), Polypropelen (bis 0,8mm)

Leder: Naturleder (bis 1mm), Kunstleder (bis 1mm), veganes Leder

Latex und Naturlatex (bis 1mm)

Welche Materialien kann Mr Beam besonders gut gravieren?

Holz: Kork, Bambus, Sperrholz, Nussholz, Harthölzer, etc.

Textil: z.B. farbige und feste Stoffe wie Jeans, Jersey, Filz 

Papier & Karton: Graue Pappe, Karton (einwellig, zweiwellig)

Stein: z.B. Schiefer, Beton, Kiesel

Stempelgummi

Leder: Naturleder, Kunstleder, veganes Leder

Acryl (bestimmte Farben)

Eloxiertes Aluminium

Spiegel (die Rückseite)

Fußmatte: z.B. Kokosfaser-Fußmatte 

Welche Materialien lassen sich nicht mit Mr Beam bearbeiten?

Transparente, spiegelnde oder sehr helle Materialien lassen sich grundsätzlich nicht oder nur schlecht bearbeiten. Dazu gehören beispielsweise die meisten Metalle, durchsichtiges Acryl oder Glas.

Jetzt kann es auch schon los gehen. Ich habe mich für eine Test-Gravur auf ein Holzbrett entscheiden. Nachdem ich nun mein Logo platziert habe, drücke ich nur noch den Startknopf. Auf die genaue Handhabung, wie man das Logo platziert u.s.w. gehe ich in einem weiteren Beitrag genauer ein. Mein erster Eindruck des Mr Beam ist klasse. Die Verarbeitung und die gewählten Materialien sind sehr hochwertig. Die Bedienung ist leicht und das “erste” Ergebnis, ohne viel ausprobieren kann sich denke ich sehen lassen.  Ich habe da schon einige Ideen, was ich mit diesem tollen Gerät in naher Zukunft alles umsetzten werde.

Übrigens:

70 Euro Rabatt gibts beim Kauf eines Lasercutters mit dem Code SCHMACKOFATZO 🙂

HMMM! SCHMACKOFATZO

https://www.mr-beam.org

* WERBUNG / ANZEIGE

Hmmm... das dürfe auch gefallen!