Ausstellung Fonçois du Plessis & Michael Kravagna

François du Plessis

François du Plessis arbeitet mit Büchern. Das Buch ist sein Material und Werkstoff, welches er zersägt, zerschneidet, neu zusammenfügt und daraus seine Objekte entstehen lässt. Immer wieder offenbaren sich dabei völlig neuartige Dimensionen von Raum und Fläche für den Betrachter – einzig aus dem Material Buch. Anlässlich dieser Ausstellung präsentiert François du Plessis neben seinen bekannten Arbeiten sein bisher größtes Wandobjekt in der Galerie Freitag 18.30. Der 1961 in Simbawe geborene Künstler lebt und arbeitet seit 1988 in Aachen.

Michael Kravagna

Die Gemälde von Michael Kravagna entstehen in mehreren Schichten über längere Zeiträume und wirken so in ihrem Ergebnis wie magische Protokolle ihrer eigenen Entstehungsgeschichte. Das Grundprinzip seiner Malerei ist die Erforschung ihrer eigenen elementaren Bestandteile: ihre Stofflichkeit, ihre Sinnlichkeit, ihre Transzendenz und ihre Herausforderung gegenüber der menschlichen Wahrnehmungsfähigkeit. Der Künstler präsentiert in der Ausstellung „Zweiteilig“ seine neuesten Arbeiten. Michael Kravagna wurde 1962 in Österreich geboren, studierte Malerei an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Er lebt seit über 20 Jahren in Belgien.

 

 

 

 

Hmmm... das dürfe auch gefallen!