Vorarlberg Milch – Bergkäse

Mein Bergkäse ist da! Vielleicht erinnert Ihr Euch noch? Vor ein paar Monaten war ich bei der Vorarlberg-Milch und durfte mit Daniel einen Käse produzieren. Ich habe ja bereits von der Produktion eines echten Vorarlberger Bergkäses (hier der Beitrag) und seiner Herkunft berichtet (hier der Beitrag).

Gibt es Schöneres als ein guter Käse und Champagner? Glaube kaum 🙂 Auch als Nachspeise zum Weihnachst-Menü sehr passend.

Zur Feier des Tages gibt es einen Charles Heidsieck Brut Millésimé aus dem Jahr 2006.

Der Vorarlberger Bergkäse wird aus frischer Heurohmilch hergestellt, ist ursprungsgeschützt in der EU und ein Käse mit Tradition.

Österreichischer Hartkäse mit mind. 45% Fett i.Tr. aus Heumilch hergestellt.
Zutaten: Heumilch g.t.S, Salz, Kulturen, Naturlab.
Der Vorarlberger Bergkäse ist laktosefrei.

Dazu leckeres belgisches Baguette 😉 Mehr braucht es nicht!

Nun schneide ich den Käse aber mal an.

Wenn man das Käsearoma riecht und den Geschmack dieses wunderbaren Käses auf der Zunge hat, fühlt man sich in die schöne Landschaft Vorarlbergs versetzt.

Während seiner 6-monatigen Reifezeit im Naturkeller erhält er seine ausgeprägte bräunliche Naturrinde.

So mag ich ihn. Er ist kompakt cremig, nicht zu kräftig und hat eine tolle Würze.

Nach diesem Beitrag hat es nur eine Woche gedauert, bis der Käse zur Hälfte verspeist war. Er passt einfach zu Allem. Zum Frühstück aufs Brot, mal eben schnell nebenbei und zum Verfeinern warmer Speisen. Ich bin gespannt, wie der Käse nach 10 monatiger Reifung schmecken wird.

Hmmm! Schmackofatzo

http://www.vmilch.at

http://amainfo.at

*Sponsored Post

Hmmm... das dürfe auch gefallen!