Berlinale 2020

BenQ feierte den Launch des Laser TV V6000/ V6100 auf der Berlinale im „The Ritz Carlton Berlin”

Hallo Berlin! Der Einladung von BenQ bin ich sehr gerne wieder gefolgt. Heute wird zur Feier des Tages der neue Laser TV 6000 / 6100 vorgestellt. Bereits im vergangenen Jahr durfte ich beim Medienboard Empfang dabei sein. (Hier geht es zum Beitrag)

Bevor es zum Ritz Carlton geht, wo uns die Präsentation des neuen Laser TV erwartet, stärken wir uns erst mal im Restaurant “CARL & SOPHIE“.

Im CARL & SOPHIE bringt Küchenchef Maico Orso zeitgemäße Klassiker aus verschiedenen Länderküchen und kreative Gemüsevariationen auf den Teller.

Lable Rouge Lachs

Gerösteter Römersalat / Wildkräuter / Orangenvinaigrette

Rinderschaufelbraten

Spinat / Kakao / Pflaume / Kartoffelstampf

Granité

Blutorange / Beeren / weiße Schokolade

Gut gestärkt geht es nun weiter zum Ritz Carlton.

Anlässlich der Internationalen Filmfestspiele Berlin lädt das Medienboard Vertreter aus der nationalen und internationalen Film- und Medienbranche, Wirtschaft und Politik zum Medienboard-Empfang ein.

Ein ausgewählter Kreis von Journalisten darf sich nun auf die Präsentation des neuen Laser TV freuen.

Das Modell V6000 unterscheidet sich vom V6100 lediglich in der Farbe. Für den Ton sind integrierte Lautsprecher vorhanden. Alternativ können jedoch auch Audiogeräte angeschlossen werden. Der Projektor soll zwischen 3.500 € und 4.000 € Euro kosten.

Der Kurzdistanzprojektor mit Laser-Technologie und DLP-Technik ermöglicht Bilddiagonalen zwischen 90 und 120 Zoll. Das ist wirklich enorm, wenn man bedenkt das der Projektor nur wenige cm von der Wand entfernt steht.

Das Gerät bietet einen Staubschutz sowie Sensoren zur sofortigen Abschaltung. Nähert man sich in einem bestimmten Winkel der Lichtquelle, schaltet sich der Laser automatisch ab. Nach Benutzung fährt die Öffnung wieder zu und schützt die Linse vor Staub.

3000 Lumen geben dem Laser TV genügend Lichtkraft, um auch tagsüber problemlos Nachrichten oder Filme anschauen zu können.

Auflösung: 4K UHD mit 3840×2160. Laut BenQ beträgt die Lebensdauer 20.000 Stunden.

Nach spannenden Eindrücken und einer noch größeren Vorfreude auf den BenQ Laser TV geht es nun auf die “Medienboard Party”.

Es war wieder ein sehr gelungenes Event! Ich hoffe Euch bald den Laser TV noch näher zeigen zu können und ihn dann auch mal in meinem persönlichen Umfeld zu testen. Bleibt also dran 😉

Hmmm! Schmackofatzo

http://www.benq.de

*WERBUNG / ANZEIGE

Hmmm! Das muss ich teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email

Hmmm... das dürfe auch gefallen!