Champagner Club

Eine prickelnde Überraschung ist wieder bei mir angekommen!

Als Ehrenmitglied im Champagner-Club.de erhält man alle zwei Monate ein Überraschungspaket.

Heute im Paket: Rosé Grand Cru und ein Brut Nature

Champagne André Roger Vieilles Vignes Rosé

Grand Cru

Champagner-Rosé, dessen selektiertes Traubengut von zum Teil bis zu 45 Jahre alten Rebstöcken mit reduziertem Ertrag stammt. Sein zartes Rosa erinnern an verblühte roten Rosenblätter. Zeigt im Glas eine feine Perlage. Frisches, facettenreiches Bukett , delikat, mit Noten von frischen Blumensträußen, Walderdbeeren und Kirschen, frisch geschnittenem Heu und einem Hauch von Lindenblüten. Am Gaumen präsentiert er sich sanft und weich. Auch hier dominieren Erdbeernoten, dazu gesellen sich Zitrusfrüchte, ein Hauch von Gewürzen und getrockneten Kräutern. Eleganter, feiner mittellanger Abgang. Ein beeindruckender Aperitif, ein perfekter Solist.

Beschreibung

Rebsorten

100% Pinot Noir

Fassreife

Mindestens 36 Monate auf der Hefe.

Dosage

8 g/l

Auge

Zartes Rosa, feine Perlage.

Nase

Noten von frischen Blumensträußen, Walderdbeeren und Kirschen, frisch geschnittenem Heu und einem Hauch von Lindenblüten.

Geschmack

Sanft und weich. Hier dominieren Erdbeernoten, dazu gesellen sich Zitrusfrüchte, ein Hauch von Gewürzen und getrockneten Kräutern. Eleganter, feiner mittellanger Abgang.

Champagne Marguet Shaman 14 Grand Cru

Champagne Marguet

Das Champagne-Haus Marguet hat eine besondere Geschichte. Sie reicht ins Jahr 1850 zurück, als Émile Marguet die ersten Champagner lancierte. Im Jahr 1883 war Émile Marguet einer der ersten Erzeuger überhaupt, der seinen 90 Hektar großen Besitz auf amerikanische Unterlagsreben gepfropft hatte – noch bevor die Reblaus die Champagne erreichte. Dieses vorausschauende Handeln hat ihn damals allerdings seine Existenz gekostet, da seine Kollegen und der Erzeugerverband dies nicht akzeptiert haben. So musste er alle Unterlagsreben entfernen.

Beschreibung

Rebsorten

69% Pinot Noir
31 % Chardonnay

Dosage

0 g/l

Auge

Klares, helles Goldgelb, feine Perlage

Nase

Noten von sauber vergorenem Apfelmost, etwas Birne, dazu Butterkeks und Flan.

Geschmack

Sehr cremig und saftig. Dazu findet sich auch am Gaumen der Butterkeks wieder, wobei der Champagner immer salzig, leicht kalkig und ausgesprochen frisch ist.

Hmmm! Schmackofatzo

http://www.champagner-club.de

https://www.meissen.com

https://robbeberking.com

* WERBUNG / ANZEIGE

Hmmm... das dürfe auch gefallen!