Domaine de l‘Ostal Grand Vin Minervois la Livinière AOC

Heute möchte ich Euch einen südfranzösischen Wein empfehlen!

Dekantieren werde ich den Wein mit dem Home Sommelier! Das Konzept des Home Sommeliers macht den Vorgang des Dekantierens überschaubarer, schneller und entspannter.

Zwischen Steineichen und Zypressen inmitten unberührter Natur bietet die Region Minervois alles, was man zum Erzeugen großartiger südfranzösischer Weine braucht. In der ehemaligen Ziegelei Saint-Joseph aus dem 19. Jahrhundert wurde eine hochmoderne Weinkellerei aufgebaut. An den Hängen des „Petit Causse“ schuf Jean-Michel hier ein Anwesen von insgesamt 150 ha, von denen 60 ha mit Wein und 25 ha mit Olivenbäumen bepflanzt sind.

Gemeinsam mit seinem Sohn Jean-Charles wählte er für das neue Weingut einen Namen, der als Sinnbild zu verstehen ist: L’Ostal. In der alten südfranzösischen Sprache Languedoc meint l’ostal „Haus“, aber auch die Familie. Die Weinfelder liegen in Südlage auf den natürlichen Terrassen des Flusses Livinière. Sind sind von kompaktem Kalkgestein und sandsteinhaltigem Mergel geprägt und mit Syrah, Grenache, Mourvèdre und Carignan bestockt. Das Klima ist ungewöhnlich sonnig, nur gemildert von vom Causse herabwehenden, kühlenden Winden, was eine gleichmäßige Traubenreife fördert. Aus dem Schoß dieses Naturschatzes keltert Jean-Michel feinstrukturierte, fruchtbetonte und typisch kräuterwürzige Weine, die großen Genuss für vergleichsweise wenig Geld bieten.

Den Wein gebe ich nun in das Gefäß des Home Sommelier und gebe alle geforderten Daten über den Wein in die App ein.

ANBAUGEBIET:

Südfrankreich / Languedoc / Minervois

REBSORTE(N):

Syrah, Grenache, Carignan, Mouvèdre KLASSIFIZIERUNG AOC

ERZEUGER:

L‘Ostal / J.M. Cazes

AUSBAU:

Nach der selektiven Lese werden die Trauben temperaturgesteuert mazeriert und vergoren und anschließend 15 Monate in französischen Eichenholzfässern ausgebaut.

VERSCHLUSS:

Kork

BESCHREIBUNG:

Der Grand Vin besticht mit reifen Aromen von Kirschen und schwarzen Beeren, die von Röstnoten und mediterranen Kräutern begleitet werden. Am Gaumen kraftvoll und elegant mit reifen, eingebundenen Tanninen und einem komplexen Nachhall.

SERVIEREMPFEHLUNG:

zu kurzgebratenen Fleischgerichten aber auch zu Grillgerichten und kurzgebratenem Wild.

SERVIERTEMPERATUR:

 16-18 °C

Die App fragt ein paar Informationen über den Wein ab und schlägt eine Dekantierzeit vor. Bei meinem Wein läge die Dekantierzeit bei 1h 20min wenn man ihn klassisch dekantieren würde. Dies erledigt der Home Sommelier in nur wenigen Minuten.

Das Dekantieren des Weins setzt durch den Kontakt mit Sauerstoff die im Wein enthaltenen Aromen frei und fördert dadurch den vollmundigen Geschmack des Weins.

Nun kann der Wein genossen werden. Hmmm! Schmackofatzo

HMMM! SCHMACKOFATZO

www.ludwig-von-kapff.de

www.gastroback.de

* WERBUNG / ANZEIGE

Hmmm! Das muss ich teilen...
Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing

Hmmm! Das dürfte auch gefallen...