SMEG Kaffeevollautomat

Heute möchte ich Euch den neuen Kaffeevollautomaten von SMEG vorstellen.

Ganz frisch hat SMEG eine vollautomatische Kaffeemaschine im 50’s Style auf den Markt gebracht. Erhältlich ist sie in verschiedenen Farbvarianten und mit- oder ohne Dampfdüse.

Der Kaffeeauslauf kann zwischen 90-135 mm eingestellt …

… und die Dampfdüse gekippt werden.

Auf der linken Seite befindet sich der An/Aus Schalter. Das Material des Gehäuses besteht aus Kunststoff, das Material der Gerätefront aus Aluminium.

Mir gefällt besonders gut die gebürstete Optik. Auch haptisch eine Freude.

Die Maschine wird über das Tastenmenü auf der Oberseite bedient. Es gibt ein Primärmenü (Programme/Funktionen des primären Menüs: Weiße Hinterleuchtung der Bedientaste) und ein Sekundärmenü (Programme/Funktionen des sekundären Menüs: Orange Hinterleuchtung der Bedientaste)

Programme im Primärmenü:

Ristretto (kleiner Espresso)

Espresso

Kaffee

Heißwasserfunktion für Tee und Heißgetränke

Leichter Ristretto (kleiner Espresso)

Leichter Espresso

Großer Kaffee

Dampf

 Programme im Primärmenü:

Einstellbarer Mahlgrad

Individuell anpassbare Wassermenge pro Getränk

Wasserhärtegrad einstellbar

Anzeige Entkalkung

Anzeige Entleerung des Kaffeesatzbehälters

Anzeige Befüllung des Kaffeebohnenfaches

Anzeige Befüllung des Wassertanks

Anzeige fehlende oder nicht korrekt eingesetzte Brühgruppe

Die Düse des Milchaufschäumers besteht aus Aluminium und ist einfach zu bedienen.

Die Düse kann einfach auseinander gesteckt und gut gereinigt werden.

Der Kaffeeauslauf hält dank zwei kleiner Magnete an der Maschine fest.

Direkt hinter der Abtropfschale befindet sich ein Behälter wo das Kaffeepulver hineinfällt.

Die Brüheinheit versteckt sich hinter eine kleinen Klappe und kann herausgenommen werden. Das finde ich sehr gut, da bei vielen Maschinen diese fest verbaut ist und ein Austausch aufwendig werden kann.

Das Fassungsvermögen des Wassertanks ist 1.4 l und  befindet sich ganz hinten/oben an der Maschine.

Das Kaffeebohnenfach hat ein Fassungsvermögen von 150 g. Hier hat man auch die Möglichkeit den Mahlgrad einzustellen.

Optisch so wie geschmacklich ist der neue SMEG Kaffeevollautomat wirklich gut. Durch sein schlankes Design (180x433x336 mm) passt er in jede Küche und ein Hingucker in tollem Design.

HMMM! SCHMACKOFATZO

https://www.smeg.de

* WERBUNG / ANZEIGE

Hmmm! Das muss ich teilen...
Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing

Hmmm! Das dürfte auch gefallen...