St. Moritz

 

Schmackofatzo.de_Unterwegs_in_der_Schweiz_Teil_2_6

Das Hanselmann in St. Moritz, das süsse Paradies mit Weltruhm

Wer das Kaffeehaus an bester St.Moritzer Lage an der Hauptstrasse gleich neben dem St. Mauritius-Brunnen betritt, weiss, wovon die Rede ist. Gepflegte Ambiance, gewachsen in Jahrzehnten, garniert mit einem Hauch Jahrhundertwende und versehen mit einem kulinarischen Angebot, das höchsten Anforderungen zu genügen weiss.

Von der wunderschönen Sgraffiti-Fassade, die 1985 restauriert wurde, bis hin zu den blütenweiss gedeckten Tischen – teilweise mit direkter Sicht auf den idyllischen St.Moritzersee – verkörpert das Hanselmann Kaffeehaus-Tradition in Reinkultur.
Seine Geschichte reicht bis ins letzte Jahrhundert zurück, genau 1894, als Fritz Hanselmann im Haus Elvezia (heute Trois Pommes) eine eigene Bäckerei eröffnete. Den grossen Schritt zum Kaffeehaus und Restaurant vollzog Hanselmann anfangs des 20. Jahrhunderts mit dem Bezug des heutigen Hauses an der Via Maistra. Es wurde mehrmals restauriert und unter Beibehaltung des schönen alten Stils modernisiert und verfügt heute über rund 200 Plätze.

Das Hanselmannsche Angebot reicht von all den süssen Naschwerken – bei dem auch Diabetiker nicht leer ausgehen müssen – über das tägliche Brot, bis hin zum mittäglichen Menue, das in der eigenen Küche zubereitet wird.
Besonderer Beliebtheit erfreuen sich natürlich die berühmten Engadinger Nusstorten und die in aufwendiger Handarbeit hergestellten Pralinées, die oftmals in Paketen verpackt, eine weite Reise zu Kunden in aller Welt antreten.

Quelle: http://www.hanselmann.ch

Schmackofatzo.de_Unterwegs_in_der_Schweiz_Teil_2_4

Läderach chocolatier suisse

Freude an der Qualität prägt die Philosophie von «Läderach – chocolatier suisse» seit der Gründung des Familienunternehmens durch Rudolf Läderach im Jahre 1962. Durch die Erfindung der Schokoladen-Hohlkugel wollte der tüchtige Konditor und Confiseur seinen Berufskollegen das Handwerk erleichtern, bringt das Halbfabrikat doch eine Qualitätsverbesserung der Truffes mit sich und vereinfacht gleichzeitig die Produktion. Mit der darauffolgenden Begeisterung der Branchenkollegen wurde der Grundstein für die Erfolgsgeschichte von Läderach gelegt.

Quelle: http://www.laederach.com

Schmackofatzo.de_Unterwegs_in_der_Schweiz_Teil_2_5
Schmackofatzo.de_Unterwegs_st_moritz_laederach

Schmackofatzo.de_Unterwegs_in_der_Schweiz_Teil_2_3

Badrutt’s Palace

Nachdem ich durch St. Moritz spaziert bin, besuche ich das Badrutt´s Palace und genieße süße Leckereien. Dieses Luxushotel befindet sich in einem schlossartigen Gebäude aus dem Jahr 1896 mit einem markanten Turm, direkt gegenüber dem St. Moritzersee.

Adresse:
Via Serlas 27, 7500 St. Moritz, Schweiz
Telefon: +41 81 837 10 00 
Schmackofatzo.de_Unterwegs_St_moritz_Badrutts_Palace

Schmackofatzo.de_Unterwegs_in_der_Schweiz_Teil_2_7

Schmackofatzo.de_Unterwegs_in_der_Schweiz_Teil_2_12

Schmackofatzo.de_Unterwegs_in_der_Schweiz_Teil_2_11

Schmackofatzo.de_Unterwegs_in_der_Schweiz_Teil_2_10

Von der Terasse des Badrutt´s Palace hat man eine wunderbare Aussicht auf den St. Moritzersee.

Schmackofatzo.de_Unterwegs_in_der_Schweiz_Teil_2_9

Schmackofatzo.de_Unterwegs_in_der_Schweiz_Teil_2_8

 

Hmmm... das dürfe auch gefallen!