EVA SOLO „FireGlobe“ Gasgrill

Die Grill-Saison ist endlich wieder eröffnet. Hier teste ich für Euch den „FireGlobe“ Gas-Grill der Marke EVA SOLO. Mit wenigen Handriffen ist er aufgebaut. Die drei Füße werden einfach eingeschraubt, die Tropfschale hängt man unter den Grill und setzt die Gitter ein. Fertig! Alles klappt schnell und reibungslos 😉

Auch die Schutzhüllen für die Gasflasche und den Grill machen einen hochwertigen Eindruck. Die wasserabweisenden Bezüge lassen sich leicht anlegen. So kann der Grill das ganze Jahr über im Freien bleiben. Da ich in der Garage nicht viel Platz mehr habe, kommt mir das sehr gelegen.

Mit der Schutzhülle für die Gasflasche lässt sich diese verbergen und erzeugt auf der Terrasse zwischen Grill und Gasflasche ein optisch einheitliches Bild. Dank des Reißverschlusses an der Oberseite kann man die Gasflasche auch dann leicht bedienen, wenn der Bezug aufgesetzt ist. Darüber hinaus ist die Hülle durch einen Klettverschluss an der Innenseite höhenverstellbar und dadurch sowohl für 5-Kilo- als auch für 10-Kilo-Gasflaschen geeignet.

Der Grill ist mit einem Schmordeckel ausgestattet, durch den man im Grill einen Heißlufteffekt erzeugen kann. Zudem ist ein Thermometer integriert. Der Grill kann eine max. Temperatur von 330–360 °C erreichen.

Wird der Deckel nicht benötigt, kann er an den Grill angehängt werden.

Die edlen und massiven Edelstahlknöpfe entsprechen dem Designkonzept und liegen haptisch gut in der Hand.

Es gibt zwei Feuerringe die man einzeln zünden und auf Wunsch jeweils nur zur Hälfte anfeuern kann. Sehr praktisch, wenn man etwas scharf anbraten möchte und gleichzeitig das Gemüse warmhalten will.

Der Grillpinsel ist ideal, um Fleisch, Fisch oder Gemüse während des Grillens mit Marinade zu bestreichen.

So schöne Grillspieße habe ich bisher noch nicht gesehen. Sie sind ebenfalls massiv und mit einem Silikongriff mit eingelassenem EVA SOLO Logo veredelt.

Besonders praktisch ist die Schließfunktion der Grillzange. Diese lässt sich mit einem versteckten Mechanismus schließen. So bleibt die Zange bei der Aufbewahrung stets verschlossen.

Alle Utensilien sind mit Silikongriffen versehen damit man sich nicht verbrennen kann 🙂 Zudem liegen alle Utensilien gut in der Hand und können, bis auf die Spieße, an den Grill gehangen werden.

Der Tisch ist gedeckt und die Gäste dürfen kommen!

Nach kurzem Probieren habe ich den Feuerring in der Mitte etwas höher geschaltet und den Außenring niedriger. Der Grill ist sehr schnell auf hoher Temperatur. (Man sieht es an dem gerösteten Champignon 🙂 Ich freue mich sehr, einen FireGlobe in meinem Garten begrüßen zu dürfen. Da der Sommer vor der Türe steht, werde ich noch viele Gelegenheiten haben, für meine Freunde zu grillen.

http://www.evasolo.com

Hmmm! Schmackofatzo

*Sponsored Post

Hmmm! das muss ich teilen...
Share on FacebookShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Hmmm... das dürfe auch gefallen!

Loading...