Geero E-Bike

Heute möchte ich Euch das GEERO 2 E-Bike City-Comfort + vorstellen!

Vorweg möchte ich Euch ein wenig über die Marke Geero erzählen. Alles begann in den Köpfen der beiden Rath-Brüder Michael und Tomy als Vision und wurde nach über einem Jahr des Entwerfens, Tüftelns, Entwickelns, Prototypentestens und Weiterentwickelns in „Geero“ umgesetzt. Mit Geero entstand somit ein E-Bike, das hinsichtlich Leistung, aber auch hinsichtlich Schlichtheit und einfacher Bedienbarkeit bisher noch nie dagewesen war.

Das Rad auf das Wesentliche reduziert! Der Akku des Geero befindet sich im schlanken Rahmen versteckt. Man mag kaum glauben, dass es sich um ein E-Bike handelt. Alle Geero 2 Modelle wiegen unter 20 kg.

Man hat die Möglichkeit den Akku direkt im Rahmen zu laden, oder man nimmt ihn einfach raus. Mit dem Akku kommt man bei normaler Nutzung 85 km, bei idealen Fahrbedingungen auch über 100 km. In ca. 3-4 Stunden ist er auch wieder aufgeladen.

Haptisch sehr angenehm sind die gefederten Handgriffe am Lenker des Geero. Spannend daran ist, dass die Holzgriffe einen integrierten Federkern besitzen und so Fahrbahnunebenheiten ideal abfedern.

Das Nussbaum ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern es fühlt sich auch angenehm an der Hand an. Bei den Griffen handelt es sich um Sonderzubehör, original verbaut sind bei dem Geero 2 City-Modell die Comfort-Griffe aus Kunstleder auf einem geschwungenen Citylenker. Für die Pflege der Velospring Holzgriffe wird ein Pflegeset mitgeliefert.

Bei der Montage des Lenkers, hilf ein Fadenkreuz bei der richtigen Positionierung.

Verbaut ist eine “Shimano Sora 9-fach, Rapidfire Plus” Schaltgruppe mit optischer Ganganzeige.

Der Motor ist da verbaut, wo er benötigt wird. In der hinteren Radnabe. Infos zum Motor: 50 Watt – > 250Watt, 40 NM (max. Spitzenleistung 600 Watt*), BOS – Bikee Open Speed

Gebremst wird mit der hydraulischen Scheibenbremse „Shimano Deore”.

Der Gepäckträger aus Bambusholz gefällt mir sehr gut. Es passt farblich schön zum schwarzen Rahmen. Außerdem ist der Gepäckträger mit Racktime-Fahrradtaschen und Körben kompatibel und für eine Zuladung bis 20 kg geeignet.

Für Sicherheit sorgen auch noch die stVO-konformen LED-Leuchten an Vorder- und Rückseite.

Was ist zusätzlich wichtig bei einem guten Rad?! Der Sattel. In schönem braun und ergonomisch geformt, macht die Fahrt viel Freude.

Er ist gut verarbeitet und man sitzt angenehm.

Den kleinen und schmalen Tacho schaltet man an der Oberseite am orangenen Knopf an.

Man hat hier nun die Übersicht über die Geschwindigkeit, den Akkustand, den gefahrenen Kilometern und der POWER-Einstellung des Motors. Mehr braucht es nicht. Ein sehr schönes, leichtes und edles Fahrrad. Jetzt heißt es: Auf in die Stadt.

HMMM! SCHMACKOFATZO

https://www.geero.de

* WERBUNG / ANZEIGE

Hmmm! Das muss ich teilen...
Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing

Hmmm! Das dürfte auch gefallen...