Bier trifft Käse

Heute bin ich wieder in München unterwegs. “Bier und Käse” haben mich in die Stadt gelockt.

Jeder weiß: München ist die Stadt des Bieres, der Biergärten, Brauereien und Bierfeste.

München ohne Biergärten kann man sich ebenso schwer vorstellen, wie Hamburg ohne den Fischmarkt.

Bei Ankunft haben wir das perfekte Wetter für ein frisch gezapftes Bier auf der neu errichteten Freiterrasse des Augustiner-Biergartens genossen. Die Käse- und Bierverkostung findet in der ältesten noch existierenden Brauerei “Augustiner” (seit 1328) in München statt.

Hmmm! Schmackofatzo

Hier treffe ich auch Peter Jochum und seinen Sohn wieder. Peter ist Heumilchbauer in Lech und liefert seit vielen Jahren die Milch an die Firma Vorarlberg-Milch. (Hier geht es zum Beitrag)

Das Essen findet im “Lagerkeller” statt. Etwa 120 geladene Gäste aus der Hotellerie, Gastronomie, dem Handel, der Industrie und der Käse-Guilde Saint Uguzon probieren hier heute KÄSE und BIER. Es gibt wirklich Schlimmeres 😉

 Christian Vogler (links), Wirt des Augustiner-Keller, und Raimund Wachter (rechts), Geschäftsführer Vorarlberg Milch, begrüßen uns herzlich. 

Nun gibt es erstmal etwas warmes zu Essen!

Käsesuppe mit Vorarlberger Bergkäse

Käsepfannkuchen mit Rigalach und Ländle Arlberger

Kalbshaxe

Topfennockerl mit Ländle Topfen

Als Zwischengang mischt Toni mit seinen unterhaltsamen Jodeleinlagen den Keller auf. Echt ein cooler Typ 🙂

BIER trifft KÄSE – Das Tasting

Bei der Initiative #sennermeetsblogger dreht sich alles um regionale Käsespezialitäten, die das EU-Qualitätszeichen g.U. (geschützter Ursprung) tragen oder aus der garantiert traditionellen Spezialität Heumilch (g.t.S.) hergestellt sind. Über die Vorarlberg Milch habe ich schon viel berichtet (hier geht es zu den Beiträgen). Die „milchigen“ Wurzeln der Molkerei der Vorarlberg Milch reichen bis ins Jahr 1940 zurück. Das Team der Vorarlberg Milch mit seinen 121 Mitarbeitern sorgt schließlich dafür, dass daraus ausgezeichnete Milchprodukte von einzigartigem Geschmack entstehen.

Was wird nun genau kombiniert?

Ländle Arlberger g.U. aus Heumilch g.t.S. & Augustiner Edelstoff

Der Ländle Arlberger aus Heumilch besticht durch seinen würzig, aussagekräftigen Charakter. Das Augustiner Edelstoff erhält seinen Ausdruck durch weiche Malzaromen.

Ländle Klostertaler EXTRA-REIF & Augustiner Maximator

Der Käseteig des Ländle Klostertaler “EXTRA REIF” ist recht kompakt, glatt und seidig. Durch kristalline Einschlüsse wird er aufgelockert. Das vollmundige “Augustiner Maximator” hat eine leichte süße und schmeckt leicht nach Karamell.

Vorarlberger Bergkäse Reserva g.U. aus Heumilch g.t.S. & Augustiner Heller Bock

Der “Vorarlberger Bergkäse RESERVA” wird aus Heumilch hergestellt, ist ursprungsgeschützt in der EU und ein Käse mit Tradition. Ein wenig riecht er nach geröstetem Weißbrot und Walnuss. Dazu gibt es einen “Augustiner Heller Bock”. Es besticht durch seine feine Hopfenbittere in Verbindung mit einer leichten Honigsüße.

Ländle Braukäse & Augustiner Pils

Der “Ländle Braukäse” wird zwei mal wöchentlich mit Biermalz affiniert. Dadurch bekommt er eine typische bräunliche Naturrinde. Das “Augustiner Pils” riecht leicht nach Zitrone und schmeckt feinherb. Sehr harmonisch 😉

Was für ein gelungener Abend. Tradition, Käse, Bier und tolle Gäste. Was will man mehr? Man kann Käse wunderbar mit Bier genießen. Es harmoniert prima.

Hmmm! Schmackofatzo

http://www.vmilch.at

http://amainfo.at

*WERBUNG / ANZEIGE

Hmmm... das dürfe auch gefallen!