25Hours Bikini Berlin

Im denkmalgeschützten Bikini Haus zwischen dem Berliner Zoo und dem Breitscheidplatz, hat das Team um Designer Werner Aisslinger eine Hotelwelt geschaffen, die mit den Gegensätzen von Natur und Kultur spielt. Anziehungspunkt, nicht nur für Hotelgäste, sind Restaurant und Bar im Dachgeschoss mit umlaufender Terrasse und dem besten Blick über die Hauptstadt und in den Zoo. Betritt man den Eingang, kommt man über einen Aufzug in den 3. Stock, wo sich die Rezeption des Haues befindet. ImAufzug selber, wird man überrascht von unkonventioneller Fahrstuhlmusik, dunklem Design und einer Videoanimation. Diese symbolisiert die Fahrt auf ein Baumhaus.

Wenn man ankommt, gibt es für den ersten Hunger eine charmante Bäckerei mit einer guten Auswahl für Leib und Seele.

Gegenüber dem Empfang, findet man u.a. coole Artikel aus der Region. Hier gibt stylische Mitbringsel.

Die Hängematten laden zum entspannen und “Abhängen” ein. Wie die Affen, die man aus der Hängematte beobachten kann. Man beachte im ganzen Haus den Rohbau der Decke, welche sich perfekt in das Thema des Hauses einbindet.

Wo man auch hin geht….man findet immer etwas Neues. Für die Gestaltung der eigenen vier Wände kann man sich hier viele Ideen abschauen.

360° FOTO 

Das Design der Flure! Auch so etwas habe ich zuvor noch in keinem anderen Hotel gesehen.

Ich habe in einem Urban M Zimmer ein paar Tage verbringen dürfen. Mit einer Größe von 23-26qm, bietet es mir ein Queensize-Bett und ist ausgestattet mit cool-urbanen Designelementen. Der Blick aus dem Fenster richtet sich auf den Breitscheidplatz und den Anfang des Kurfürstendamms. Möchte man sich in der Stadt nicht nur zu Fuß bewegen, bietet das Hotel einem einen kostenfreien MINI oder ein Fahrrad. Somit bleibt man in Berlin immer mobil, sollte man mit dem Zug oder dem Flugzeug angereist sein. Die Benutzung der Sauna mit Blick auf den Berliner Zoo ist ebenfalls kostenfrei. Zeitlich habe ich es jedoch leider nicht geschafft. Vielleicht “Next Time” 😉

Die Kombination der modernen Einrichtung und der rohen Decke gefällt mir sehr gut. Der Raum wurde optimal genutzt. Duschebene, Waschtisch-Ebene und dann der Schlafbereich mit bodentiefen Fenstern.

Der Spiegel ist doppelseitig nutzbar. So kann “Er” sich die Zähne putzen während “Sie” sich schminkt 😉

Es gibt überall nette Kleinigkeiten zu entdecken.

Das Jungle-Zimmer

360° FOTO 

Nahe der Rezeption findet man diese durchdachten “Working-Places”.

Auf dem Dach des Hauses findet man das Restaurant “NENI” wo man nicht nur den Mittagstisch genießen kann, sondern auch das tolle Frühstücksbuffet aufgebaut wird. Hier bietet sich eine ganz tolle Aussicht auf den Zoo und ganz Berlin. Sechs Meter hohe, bodentiefe Fenster und ein 360 Grad Rundumblick.

Neben warmen Mahlzeiten wie Berliner Currywurst, Shashuka, Milchreis und klassischem Rührei gibt es eine riesige Auswahl für alle Müsli-Liebhaber. Jeder kommt hier voll auf seine Kosten.

Ist das nicht toll? Eine frische Honigwabe zum Frühstück 🙂

Liebevoll und abwechslungsreich ist jede Ecke des Hotels gestaltet. Passend zu den selbst gezüchteten Kräutern, handelt es sich bei dem Lampenschirm um Kräuterbücher.

Auch von der “Monkey-Bar” hat man auf der Empore einen wunderbaren Weitblick und kann die Seele baumeln lassen. Abends kommen hier viele Berliner und Gäste des Hauses zusammen und Genießen die leckeren Drinks.

Schwarz-Weiß-Illustrationen des japanischen Künstlers Yoshi Sislay ziehen sich durchs ganze Haus. Alles per Hand gemalt!

Auf der 3. Etage gibt es neben Tagungsräumen viele Möglichkeiten sich ein ruhiges Plätzchen zu suchen.

Die Tage im 25Hours Bikini Berlin haben mir sehr gefallen. Das ganze Ambiente im Hotel lässt einen entspannen und zur Ruhe kommen, auch wenn man die Blicke immer schweifen lassen möchte, um Neues zu entdecken.

Bikini Berlin

Budapester Str. 40

D-10787 Berlin

https://www.25hours-hotels.com

Hmmm! Schmackofatzo

*Sponsored Post

Hmmm... das dürfe auch gefallen!